Tag 385 – Singapur

Tag 385 – 23. Juni 2018, Changi Airport Singapur. Mein letzter Tag!  

Noch 3 Stunden bis zum Boarding. Ich sitze schon wieder bei Starbucks, diesmal in Singapur am Flughafen. Ja, ich weiß… Starbucks ist teuer und gehört seit Neuestem auch noch zum Nestlé- Konzern, der ja einen nicht besonders guten Ruf hat. Es ist in Südostasien immer noch recht schwer, einen guten Kaffe zu finden. Und ich bin immer noch kein Freund von Instant Kaffee. In Kuala Lumpur habe ich mir meinen Kaffee in der Regel bei einer anderen Kette geholt. Morgen Abend bin ich zuhause- und dann beteilige ich mich wieder am Boykott, versprochen… Mehr lesen

Tag 373 – Kuala Lumpur

Tag 373 – 12. Juni 2018, Kuala Lumpur

Ich sitze im Starbucks in Chinatown, Kuala Lumpur. Durch die riesige Glasfront habe ich einen guten Blick auf das Gewusel draußen. Touristen und Einheimische flanieren hier auf ihrem Weg nach Chinatown oder zum Busbahnhof nebenan. Kuala Lumpur ist meist extrem schwül, momentan brennt die Sonne vom Himmel. Hier im Starbucks läuft die Klimaanlage, es gibt guten Kaffee. Der ist zwar deutlich teuerer, als bei den Einheimischen, allerdings ist auch in Malaysia die “Kaffeekultur” nicht so ausgeprägt, wie in Europa und in der Regel bekommt man dort nur Instant Kaffee, den ich überhaupt nicht mag. Ich könnte  natürlich auch aus meinem Zimmer am Blog arbeiten, denn dort gibt es auch WLAN und eine Klimaanlage. Allerdings fehlt mir im Bett die Motivation, zu arbeiten. Und den ganzen Tag im Bett zu verbringen war noch nie mein Ding. Das gewöhne ich mir mit 43 auch nicht mehr an…  Aber warum schon wieder Kuala Lumpur? Mehr lesen

Tag 338 – Sydney

Tag 338 – 08. Mai 2018, Flughafen Sydney/ Australien
Noch 7 Stunden bis zum Abflug. Zurück in meine Lieblingsstadt Bangkok, mit einem Zwischenstopp in Singapur. Fast 5 Wochen Australien liegen hinter mir. Weitere 47 Tage meiner Reise noch vor mir, dann geht es zurück, nach Hause.  Nach Hause? Yep! Vor einiger Zeit habe ich einen Flug gefunden: Singapur – Berlin für unschlagbare 110,-€ und musste einfach zuschlagen. Es ist kein Ende der Reise- lediglich eine Unterbrechung– eine Art “Heimaturlaub” auf unbestimmte Zeit… Ich hatte ein Ziel. Ich wollte mindestens 1 Jahr lang unterwegs zu sein und diese Ziel habe ich somit erreicht. Endlich nach Hause? Keine Ahnung, ob es ein “endlich” ist. Ich freue mich natürlich- auf meine Freundin, meine Familie, meine Freunde, meine gewohnte Umgebung, an die ich mich 42 Jahre lang gewöhnt habe und sie “Heimat” nenne.  Ich freue mich auf meine Fussballerkollegen, denen ich bald wieder ans Schienbein treten kann. Auf blaue Flecken und Muskelkater. Ich freue mich auf einen echten Döner, meine Shisha, saubere Toiletten, bequeme Betten, hygienisch zubereitetes Essen, einfach auch auf PRIVATSPHÄRE…. es gibt so viele- meist kleine- Dinge, die für mich so selbstverständlich waren, dass ich niemals daran gedacht hätte, wie es ist, wenn ich sie nicht mehr habe.

Mehr lesen

Roadtrip Perth – Melbourne

Ich habe mich der Herausforderung gestellt und bin mit einem Van quer durch Australien gefahren. 3700km von Perth im Westen nach Melbourne im Südosten. Ich war 7 Tage unterwegs- alleine in einem “Relocation”-Van, quer durch das australische Outback, wo ich 2 Tage verschollen war, über zwei Zeitzonen, 146 km ohne Kurve auf der längsten Gerade-Aus-Strecke Australiens, Hunderte von Kilometern entlang  der Großen Australischen Bucht mit ihrer atemberaubenden Küstenlinie und auf der spektakulären Great Ocean Road, die sich dicht am windgepeitschten Südlichen Ozean entlang schlängelt. Mehr lesen

Tag 303- Perth

Tag 303 – 02. April 2018, Perth/ Australien
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Das merken wir dann, wenn Dinge, an die wir uns gewöhnt haben und die für uns so selbstverständlich geworden sind, dass wir nicht mehr darüber nachdenken, sich plötzlich verändern. Nach rund 6 Monaten Südostasien kam ich gestern Perth/ Australien an- in der Zivilisation…  ein „Kulturschock“ der besonderen Art.

Mehr lesen