Guide für deine Einreise in die Türkei

***Dieser Artikel wird laufend aktualisiert***

Die Türkei ist nach wie vor eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen. Trotz Corona und verschärften Einreisebestimmungen verbringen sehr viele Deutsche ihren Sommerurlaub hier.

Du möchtest in die Türkei und fragst dich, wie die aktuellen Einreisebestimmungen und die Coronasituation aussehen? Hier findest du alle Informationen, die du benötigst.

 

Benötigte Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Ja
  • Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein. Nicht empfehlenswert!
  • Kinderreisepass: Ja

 

Corona- Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die Türkei benötigst du laut Informationen des Auswärtigen Amts Folgendes: 

  • einen negativen PCR-Test, der zum Abflugzeitpunkt nicht älter als 72 Stunden sein darf.
    Der Test-Nachweis darf unter anderem in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt sein. Die Testpflicht gilt nicht für Kinder unter sechs Jahren.

ODER

  • einen negativen Antigen-Test, der zum Abflugzeitpunkt nicht älter als 48 Stunden sein darf.
    Auch hier darf der Test-Nachweis  unter anderem in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt sein und Testpflicht gilt nicht für Kinder unter sechs Jahren.

ODER

  • eine amtliche Dokumentation einer Genesung von einer COVID-19 Erkrankung.
    Diese darf höchstens sechs Monate zurückliegen.

ODER

  • einen amtlichen Nachweis einer vollständigen Impfung.
    Diese muss mindestens 14 Tage zurückliegen.

Darüberhinaus müssen alle Flugpassagiere, die älter als 6Jahre, sind, innerhalb 72 Stunden vor Abflug ein elektronisches Formular auf der Seite des türkischen Gesundheitsministeriums ausfüllen. Das Ganze kann auch auf Englisch, Deutsch oder auch in anderen Sprachen erfolgen, also kein Problem, falls du kein Türkisch sprichst.

Wenn du das Formular online ausgefüllt und auf „absenden“ geklickt hast, wird dir eine Seite angezeigt, die du entweder auf deinem Handy speichern oder auch ausdrucken kannst. Der QR- Code im rechten oberen Eck und der darunter stehende HES-Code sind sehr wichtig. Diesen musst du an fast allen öffentlichen Einrichtungen vorzeigen.

Achtung! Die Bescheinigungen werden ausnahmslos beim Check In kontrolliert. Sollten sie nicht vorliegen, wird dich die Fluggesellschaft nicht an Bord lassen.

Beachte bitte, dass bei Einreise Temperaturmessungen durchgeführt werden können. Sollte deine Körpertemperatur Auffälligkeiten zeigen, können zusätzliche Untersuchungen, Tests etc. angeordnet werden.

 

Die wichtigsten Corona-Regeln in der Türkei

 
  • Für öffentlich zugängliche Einrichtungen wie Restaurants, Bars, Cafés, Einkaufszentren, Flughäfen, Krankenhäuser usw. wird ein HES Code benötigt. Wie du diesen bekommst, habe ich bereits weiter oben erwähnt.
  • Innerhalb von Gebäuden und Fahrzeugen gilt Maskenpflicht.
     
  • Restaurants, Bars, Cafés etc. sind geöffnet. Musik darf hier allerdings nur bis Mitternacht gespielt werden. Diskotheken sind ebenfalls geöffnet, dort darf allerdings auch nach Mitternacht Musik laufen.

  • Im ganzen Land gilt die Abstandsregel mindestens 3 Schritte zur nächsten Person.
  • Es gibt ein Rauchverbot in der Öffentlichkeit, allerdings wird das nicht umgesetzt.

Bei Nichteinhaltung der Vorschriften werden Geldstrafen verhängt.

Der weltberühmte Konyaalti Strand in Antalya

 

Was gilt für deine Rückreise nach Deutschland?

Für die Rückreise nach Deutschland benötigst du ähnlich wie in der Türkei Folgendes:

  • einen negativen PCR-Test, der zum Abflugzeitpunkt nicht älter als 72 Stunden sein darf.
    Der Test-Nachweis darf unter anderem in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt sein. Die Testpflicht gilt nicht für Kinder unter sechs Jahren.
    Achtung! Bist du nicht zweifach geimpft oder liegt deine zweite Impfung nicht mindestens 14 Tage zurück, gilt für dich eine 10-tägige Quarantäne-Pflicht, von der du dich frühestens am fünften Tag durch einen Antigentest befreien kannst.

ODER

  • einen negativen Antigen-Test, der zum Abflugzeitpunkt nicht älter als 48 Stunden sein darf.
    Der Test-Nachweis darf unter anderem in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt sein. Die Testpflicht gilt nicht für Kinder unter sechs Jahren.
    Achtung! Bist du nicht zweifach geimpft oder liegt deine zweite Impfung nicht mindestens 14 Tage zurück, gilt für dich eine 10-tägige Quarantäne-Pflicht, von der du dich frühestens am fünften Tag durch einen Antigentest befreien kannst.

ODER

  • eine amtliche Dokumentation einer Genesung von einer COVID-19 Erkrankung.
    Diese darf höchstens sechs Monate zurückliegen. Als Genesener musst du KEINEN Test vorlegen und musst zuhause auch nicht in Quarantäne.

ODER

  • einen amtlichen Nachweis einer vollständigen Impfung.
    Diese muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Als Geimpfter musst du KEINEN Test vorlegen und musst zuhause auch nicht in Quarantäne.

    Achtung: Deutschland erkennt nur zugelassene Impfstoffe an. Solltest du mit Sinovac, Sinopharm oder Sputnik-V geimpft sein, musst du trotz Impfung in Quarantäne.