Tag 373 – 12. Juni 2018, Kuala Lumpur

Ich sitze im Starbucks in Chinatown, Kuala Lumpur. Durch die riesige Glasfront habe ich einen guten Blick auf das Gewusel draußen. Touristen und Einheimische flanieren hier auf ihrem Weg nach Chinatown oder zum Busbahnhof nebenan. Kuala Lumpur ist meist extrem schwül, momentan brennt die Sonne vom Himmel. Hier im Starbucks läuft die Klimaanlage, es gibt guten Kaffee. Der ist zwar deutlich teuerer, als bei den Einheimischen, allerdings ist auch in Malaysia die “Kaffeekultur” nicht so ausgeprägt, wie in Europa und in der Regel bekommt man dort nur Instant Kaffee, den ich überhaupt nicht mag. Ich könnte  natürlich auch aus meinem Zimmer am Blog arbeiten, denn dort gibt es auch WLAN und eine Klimaanlage. Allerdings fehlt mir im Bett die Motivation, zu arbeiten. Und den ganzen Tag im Bett zu verbringen war noch nie mein Ding. Das gewöhne ich mir mit 43 auch nicht mehr an…  Aber warum schon wieder Kuala Lumpur?


Die letzten Wochen waren sehr schön, aber anstrengend. Ich habe mich mit Tochter Carina und Anhang in Krabi getroffen, wo wir eine Woche einen entspannten Strandurlaub verbracht haben. Anschließend haben wir meinen Sohn Enrico und seine Freundin in Bangkok abgeholt. Es sollte eine Überraschung werden, allerdings habe ich mich 2 Tage vorher verplappert und daraus wurde leider nichts…  🙄 Nach einigen Shopping- Tagen in Bangkok waren unsere nächsten Stationen Koh Phi Phi Don, Ko Yao Yai und Phuket, von wo aus es wieder zurück nach Bangkok ging. Nachdem ich alle wieder nach Hause geschickt habe, bin ich einige Tage in “meinem” Been Hostel in Bangkok geblieben und warte nun also hier in Kuala Lumpur auf meinen Flug zurück nach Hause. Ja… das Been Hostel…  ich habe mal nachgezählt: aus meinen geplanten 7-10 Tagen dort wurden am Ende ganze 120 Tage!!!  😯  Und ich bereue keinen davon!!!

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments