Die Qual der Wahl: Reisekrankenversicherung

Braucht man als Weltreisender eine Reisekrankenversicherung?

Die Antwort lautet eindeutig JA. Sich während einer Reise gegen finanzielle Schwierigkeiten aufgrund Krankheit abzusichern ist aus meiner Sicht ein absolutes MUSS und kein Reisender kann es sich wirklich leisten, diesen wichtigen Punkt zu ignorieren. Die Kosten, die auf einen zukommen können, wenn ein Krankenhausaufenthalt unvermeidbar ist, oder gar ein Rücktransport nach Deutschland ansteht, können schnell in den fünfstelligen Bereich springen und man hat zu seinen gesundheitlichen Problemen dann auch noch ein finanzielles. Die Devise „no risk – no fun” ist hier absolut fehl am Platz! Jeder, der unversichert auf Reisen geht, geht ein aus meiner Sicht absolut unnötiges Risiko ein und spart definitiv am falschen Platz! 


Wir sind doch automatisch im Ausland versichert

JA und NEIN! Die meisten Deutschen sind in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert und genießen nur in den Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht, Versicherungsschutz- und das überwiegend im europäischen Raum. Für andere Länder kann man sich für den klassischen Jahresurlaub für günstige 10-20€ Jahresbeitrag für den Notfall absichern. Üblicherweise gilt der Versicherungsschutz für einen Maximalaufenthalt von 45 Tagen. Beim ADAC beispielsweise ist man automatisch versichert, wenn man seine Reise mit der ADAC Kreditkarte begleicht. Bestimmt ist der ADAC nicht das einzige Unternehmen. Ein Anruf bei seinem Kreditkartenunternehmen verschafft da Abhilfe und man ist auf der sicheren Seite.


Langzeit- Krankenversicherung

Was jedoch, wenn ich mich über den “normalen” Zeitraum hinaus versichern will?

Auch dafür gibt es selbstverständlich Versicherungen. Die Leistungen sind ziemlich ähnlich. Unterschiede bestehen meist im Preis, der nach Alter gestaffelt ist, bei der Versicherungsdauer, sowie für Aufenthalte in den USA und Kanada. Warum? Ganz einfach: weil die Behandlungskosten in diesen Ländern extrem hoch sind und die Versicherungsunternehmen sich das extra entlohnen lassen.

Da ich zu Hause noch eine Hausrat- und eine Haftpflichtversicherung habe, bin ich sowohl für Haftpflichtfälle, als auch für Verlust durch z.B. Diebstahl sowieso schon abgesichert. Somit habe ich selbst NUR nach Auslandskrankenversicherungen recherchiert. Checkt am besten mal, ob ihr nicht sowieso schon versichert seid, bevor ihr etwas abschließt.

Ich habe mir viele Informationen aus Blogs und Facebook- Gruppen besorgt, habe diverse Versicherungen gecheckt und am Ende sind 2 übriggeblieben, die aus meiner Sicht das beste Preis- Leistungs- Verhältnis bieten.

Der ADAC als mein ursprünglicher Favorit ist durch folgende Punkte leider ziemlich schnell ausgeschieden:

  • Maximale Versicherungsdauer: 2 Jahre ( die anderen 5)
  • Selbstbeteiligung je Versicherungsfall: 50€ ( die anderen 0-25€)
  • Gebühr von 10% der Versicherungssumme, wenn man vorzeitig nach Hause kommt und sich den Restbetrag auszahlen lassen möchte- und das geht gar nicht, finde ich!

Auch die Axa- Versicherung, die mir einen wirklich sehr guten Preis angeboten hatte, “fiel durch”, da die maximale Versicherungsdauer gerade mal ein Jahr beträgt.

ACHTUNG: ich bin Ü40 und viele der geprüften Versicherungen staffeln ihre Preise. Das bedeutet, bis 39 hat man noch den günstigen Preis und ab 40 wird es oft deutlich teurer!


Meine beiden Favoriten

  • HANSE – MERKUR

+ regelmäßig Testsieger bei Versicherungsvergleichen
+ Versicherungsschutz bis 5 Jahre möglich
+ Aufwandsentschädigung bei stationärer Behandlung
+ Preisstaffelung erst ab 65 Jahren
+ Prämienerstattung bei vorzeitiger Rückkehr

– 25,-€ Selbstbeteiligung je Versicherungsfall
– Heimaturlaub nicht mitversichert

  • PREIS FÜR 2 JAHRE (ohne USA/ Kanada):
    • 1460,-€ (mit 25,-€ Selbstbeteiligung pro Versicherungsfall)

Infoblatt Hansemerkur Versicherung zum Download


  •  STA TRAVEL

+ alle Sportarten eingeschlossen
+ arbeiten im Ausland eingeschlossen
+ Prämienerstattung bei vorzeitiger Rückkehr
+ bei mindestens 7 Monaten versicherter Zeit sind in der Prämie
„EXKLUSIVE USA & KAnAdA” einmalig 14 Tage Aufenthalt in den USA & Kanada enthalten
+ einmalig verlängerbar
+ Versicherungspartner Allianz Global Assistance

– wird ab 40 Jahren teurer

  • PREIS FÜR 2 JAHRE (ohne USA/ Kanada):
    • 1008,-€ (mit 50,-€ Selbstbeteiligung pro Versicherungsfall)
    • 1140,-€ (ohne Selbstbeteiligung)

Infoblatt STA Travel Versicherung zum Download


  • FAZIT

Ich habe mich für die Versicherung von STA Travel entschieden.

Ausschlaggebend waren folgende Punkte:

1.  in erster Linie der günstige Preis

2. die flexible Vertragsgestaltung (mit und ohne Selbstbeteiligung)

3. Heimaturlaub inklusive

4. Volunteertätigkeiten, Arbeit etc ist mitversichert

5. Einmalig verlängerbar

6. Rückerstattung bei vorzeitiger Rückkehr ohne Abzug von Gebühren

Die Bewertungen, die ich bisher in diversen Foren gelesen habe, sind darüberhinaus durchweg positiv und ich bin davon überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.


 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: