Wer ist Nomadic Vic?

Willkommen in meiner Welt

Hier erzähle ich von mir, was ich vor habe, wie es dazu kam, warum ich gekündigt habe und warum ich diesen Blog eigentlich schreibe.


 

Wer ist Nomadic Vic?

Mein Name ist Viktor, 42, Reisejunkie, Blogger

 

Wat Kaew Temepel, Krabi/ Thailand

Schon immer war es mein Traum, zu reisen, die Welt zu entdecken, auf Tour zu sein. Als Kind, als Jugendlicher, als junger Erwachsener…

Immer wieder wurde mein Traum durch neue – oft selbst erschaffene- „Ziele“ in den Hintergrund geschoben. Ziele, die von einem erwartet werden: Schule, Ausbildung, Grundwehrdienst, Familie, Haus, Hund… das, was man heutzutage eben so tut, wenn man sich in unser System integrieren will, habe ich eben auch getan. „Weil es alle tun„, „weil es nun mal so ist im Leben…

Aber der Traum blieb! Dieses „irgendwann mache ich es“ ließ mich niemals los, egal durch welche Phasen des Lebens ich irrte. „Irgendwann mache ich es, ja!“ Ich befand mich jahrzehntelang in einer Art „Standby- Modus„, mein Traum hing in einer Warteschleife, in der sich ständig irgendwas vor ihn drängte.

Emirates-Flug Frankfurt – Dubai

„Ganz egal, wie zufrieden du mit deinem Leben sein magst – früher oder später wirst du dich nach mehr sehnen, nach etwas Tieferem, nach etwas, das dein Herz in einer Weise erfüllt, wozu dein momentanes Leben nicht imstande ist“ David Deida

Diese Sehnsucht war bei mir schon immer da. Nur an der Durchführung scheiterte es stets. Denn mehr als den klassischen All Inclusive Urlaub einmal im Jahr und gelegentliche kurze Trips ins europäische Ausland kann man sich mit einer Familie weder zeitlich noch finanziell leisten, wenn die Bank pünktlich auf die Raten für´s Eigenheim und die Arbeitgeber auf die Rückkehr an den Schreibtisch warten.

„In 20 Jahren wirst du die Dinge, die du NICHT getan hast, mehr bereuen, als deine Taten. Also, mach die Leinen los, verlasse den sicheren Hafen. Fang den Wind in deinen Segeln, erforsche, träume,  entdecke“  Mark Twain

Ein 42-jähriger Betriebswirt, der als Bewerbungscoach Menschen aus der Arbeitslosigkeit verhilft, der sie motiviert, der selbst mitten im Leben steht, mit einer klasse Chefin, einem Sohn, auf den man stolz sein kann und die beste Partnerin hat, die ein Mann sich vorstellen kann… SCHMEISST ALLES HIN! EINFACH SO! Und will also seine Leinen losmachen und den sicheren Hafen verlassen?!?

JA, ich will!

Passerelle des Deux Rives, Kehl am Rhein

Und irgendwann ist man soweit, dass aus Gedanken Worte werden und aus Worten Taten….

Also habe ich meinen Job gekündigt, alles, was möglich war, aufgegeben und bin einfach los-  auf meine Reise, von der ich weder weiss, wo genau sie mich hinführen, noch wie lange sie dauern wird…

Meine Kündigung – The Point Of No Return…

 

Mark Twain und David Deida- Ihr seid schuld! Ihr habt mich soweit gebracht…

. . . DANKE  JUNGS  😉

 


 

Warum ein Blog?

„Warum macht man sich die Mühe, erstellt eine Homepage und schreibt einen Blog, wenn man die Welt bereisen will…?“

 

Die Reaktionen, wenn ich über meinen Plan erzählt habe, lagen in der Regel irgendwo zwischen „Wow, Respekt!“ und „Du spinnst doch!„. Überwiegend war das Feedback sehr positiv und die meisten meiner Freunde, Bekannten, Kollegen und Kunden, fragten, ob ich denn auch Fotos auf Facebook poste, oder Reiseberichte veröffentliche.

Mango View Point, Koh Tao/ Thailand

In meinen Coachings habe ich Menschen motiviert und geholfen, sich aus Ihrer Situation zu befreien, sich andere Denkweisen anzueignen, um so den Weg zurück in eine Beschäftigung zu finden, also in ein „normales“ Leben – oder was wir so als „normal“ empfinden.

Hier auf diesem Blog mache ich GENAU DAS GEGENTEIL! Ich erzähle von mir und meiner Geschichte und ermutige, diejenigen dazu, die etwas ähnliches vor haben, aus dem Hamsterrad auszubrechen- zumindest zeitweise.Ich bin fest davon überzeugt, dass ich mit meiner Geschichte und meinen Erfahrungen den Menschen helfen kann, die da draussen in einer ähnlichen Situation sind und sich nicht überwinden können, diesen Schritt zu gehen! Ich möchte ihnen Mut geben, damit sie ihre Zweifel besiegen und aufwachen, denn das ist der allererste Schritt, um sich einen Traum verwirklichen zu können…

 

Wenn du deinen Traum wahr werden lassen willst, ist das erste, was du zu tun hast- AUFZUWACHEN

Dann ist da noch das menschliche Verlangen, sich mitzuteilen, in uns allen mehr oder weniger vorhanden. Wem erzählt man von dem, was man unterwegs erlebt, sieht, wen man trifft, wo man war? Wem zeigt man die Fotos und erzählt die dazugehörende Geschichten? Als Alleinreisender kann man die Eindrücke und Erlebnisse nicht unmittelbar mit jemandem teilen.

Und last bot not least macht es mir als EDV- Freak einen Riesenspaß, Webseiten zu erstellen, zu fotografieren und die Fotos zu bearbeiten. So bilde ich mich ganz nebenbei auch noch weiter 😉

Was ist dann naheliegender, als einen Blog zu erstellen, von seinen Reisen zu berichten, Fotos zu veröffentlichen und seine Gedanken festzuhalten?

So, here we go…!


4 thoughts on “Wer ist Nomadic Vic?

  • September 18, 2017 um 20:45
    Permalink

    Das finde ich richtig, richtig gut. Ich frage mich nur. Was hast du mit deiner Familie gemacht?

    Antwort
    • September 19, 2017 um 00:37
      Permalink

      Meine Familie ist zu Hause geblieben und wir treffen uns wann immer möglich. Im Sommer war es die Türkei, im Winter wird es Thailand sein. Dann wird man weitersehen

      Antwort
  • Juni 4, 2017 um 12:26
    Permalink

    Halt die Ohren steif. Und wie gesagt – vielleicht laufen wir uns ja über den Weg. Zeitlich würd es passen.

    Antwort

Kommentar verfassen