Folge meinem Blog mit Bloglovin

„Das Jahr 2018 ist nun in seinen letzten Zügen, was zum Anlass genommen werden kann, ein Wort zu sprechen, das zum Nachdenken anregen soll:

Viele Menschen glauben, dass es im Leben um die großen Entscheidungen geht. Darum, was man studiert, wo man arbeitet und wen man heiratet. Um die großen Gelegenheiten, die man annimmt oder verstreichen lässt. Das interessante Jobangebot, das einem gemacht wurde, eine wichtige Person, die man hätte kennenlernen können, die Wohnstätte, wo man einziehen könnte. 

Dabei sind es nicht all diese großen Angelegenheiten, sondern vielmehr die kleinen unscheinbaren Dinge unseres Alltags, die unser Leben entscheidend verändern.

Mehr lesen

“Am Ende bereuen wir nur Chancen, die wir nicht genutzt haben. Beziehungen, die wir aus Angst nicht hatten und Entscheidungen die wir zu spät getroffen haben.. “

(Unbekannt)

Wir treffen unzählige Entscheidungen, die unser Leben und unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen. Oft genug treffen wir auch Fehlentscheidungen, selbst wenn sie in diesem Moment richtig zu sein schienen. Fehler gehören zum Leben. Unser Leben ist ohne Fehler nicht vollständig, denn wir lernen und vor allem wachsen wir aus unseren Fehlern.

Mehr lesen

Am 03. Juni 2017 habe ich Deutschland zum Trip meines Lebens verlassen und wollte mindestens ein Jahr wegbleiben. Das war das absolute Minimalziel. Meine Überlegung war ursprünglich, nach dem Besuch meiner Kinder im Juni 2018 wieder zurück nach Australien zu fliegen, um meine Reisekasse wieder etwas aufzufüllen. Per Zufall bin ich jedoch über einen unschlagbar günstigen Preis für einen Direktflug von Singapur nach Berlin gestolpert und bin am 24. Juni 2018 für 110,-€ wieder zurück nach Deutschland geflogen. Meine Reisekasse kann ich auch hier auffüllen- auch wenn es etwas länger dauern wird, denn ich gebe hier auf jeden Fall deutlich mehr Geld aus als ich es bisher auf meiner Reise gewohnt war… Mehr lesen

“Wenn Bangkok, dich einmal hat….. “– dieses Zitat aus dem Film Hangover 2 steht für Bangkok, wie für kaum eine Stadt der Welt. Denn wenn Bangkok dich einmal in seinem Bann hat, lässt es dich nicht mehr los. Die Stadt der Gegensätze bietet jedem etwas- vom Budget- Backpacker bis zum exklusiven Reisenden und ist definitiv ein Muss für jeden, der im Land des Lächelns Urlaub machen möchte. Ich habe 5 Anläufe gebraucht, bis Bangkok mich hatte. Aber nun hat es mich! Und es ist wirklich schwer, hier wegzukommen, denn aus meinen anfangs geplanten 7-10 Tagen wurden am Ende insgesamt 124 Tage– denn es zog mich immer wieder zurück in meine “2. Heimat”… Mehr lesen

Tag 385 – 23. Juni 2018, Changi Airport Singapur. Mein letzter Tag!  

Noch 3 Stunden bis zum Boarding. Ich sitze schon wieder bei Starbucks, diesmal in Singapur am Flughafen. Ja, ich weiß… Starbucks ist teuer und gehört seit Neuestem auch noch zum Nestlé- Konzern, der ja einen nicht besonders guten Ruf hat. Es ist in Südostasien immer noch recht schwer, einen guten Kaffe zu finden. Und ich bin immer noch kein Freund von Instant Kaffee. In Kuala Lumpur habe ich mir meinen Kaffee in der Regel bei einer anderen Kette geholt. Morgen Abend bin ich zuhause- und dann beteilige ich mich wieder am Boykott, versprochen… Mehr lesen

Tag 373 – 12. Juni 2018, Kuala Lumpur

Ich sitze im Starbucks in Chinatown, Kuala Lumpur. Durch die riesige Glasfront habe ich einen guten Blick auf das Gewusel draußen. Touristen und Einheimische flanieren hier auf ihrem Weg nach Chinatown oder zum Busbahnhof nebenan. Kuala Lumpur ist meist extrem schwül, momentan brennt die Sonne vom Himmel. Hier im Starbucks läuft die Klimaanlage, es gibt guten Kaffee. Der ist zwar deutlich teuerer, als bei den Einheimischen, allerdings ist auch in Malaysia die “Kaffeekultur” nicht so ausgeprägt, wie in Europa und in der Regel bekommt man dort nur Instant Kaffee, den ich überhaupt nicht mag. Ich könnte  natürlich auch aus meinem Zimmer am Blog arbeiten, denn dort gibt es auch WLAN und eine Klimaanlage. Allerdings fehlt mir im Bett die Motivation, zu arbeiten. Und den ganzen Tag im Bett zu verbringen war noch nie mein Ding. Das gewöhne ich mir mit 43 auch nicht mehr an…  Aber warum schon wieder Kuala Lumpur? Mehr lesen