Visa für Thailand verlängern

Du bist in Thailand und willst doch länger bleiben, als ursprünglich geplant bzw. dein Visa für Thailand verlängern? Ich zeige dir hier, wie du deinen Aufenthalt ganz einfach einmalig um weitere 30 Tage verlängern kannst.

Als Tourist mit deutschem Reisepass benötigst du für deinen Aufenthalt in Thailand kein Visum. Du bekommst bei Einreise den “Visa Exemption” -Stempel in deinen Pass gedrückt, was dir einen visafreien Aufenthalt bis zu 30 Tage ermöglicht. Du darfst 2 mal pro Kalenderjahr auf dem Landweg einreisen und unbegrenzt mit dem Flugzeug. Bei jeder Einreise bekommst du einen weiteren 30 Tages- Stempel in deinen Pass. Möchtest du von vornherein schon länger im Land bleiben, kannst du in jeder Thailändischen Auslandsvertretung das Tourist Visa M für 60 Tage beantragen. 

 

Information des auswärtigen Amts

Das auswärtige Amt hat folgende Information zum Aufenthalt von Touristen:

(…) Eine einmalige Verlängerung des visumfreien Aufenthalts um weitere max. 30 Tage für ausschließlich touristische Zwecke ist möglich. Die Visumverlängerung muss vor Ablauf der zulässigen visumfreien Aufenthaltsdauer beim zuständigen thailändischen Immigration Bureau beantragt werden.(…)

(…) Vor der Einreise bei einer thailändischen Auslandsvertretung eingeholte Visa berechtigen im Regelfall unabhängig von der Art der Einreise zu einem Aufenthalt von längstens 60 Tage. Touristenvisa können einmalig um 30 Tage verlängert werden.(…)

 

Du kannst dich so also dauerhaft, ohne das Land zu verlassen, bis zu 6o Tage mit dem “Visa Exemption” (auch bekannt als “visa on arrival”- was eigentlich kein Visum, sondern nur eine Aufenthaltserlaubnis ist) oder bis zu 90 Tage mit dem Touristenvisum aufhalten.

Weitere Informationen zu Visabestimmungen für Thailand findest du auch auf der Homepage der thailändischen Einwanderungsbehörde .


 

 

Was du dafür brauchst

  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses
  • Kopie des Einreisestempels in deinem Reisepass
  • Das ausgefüllte Formular TM 7 für die Visa- Verlängerung (download hier)
  • 1 Passfoto, das du direkt in das Formular TM 7 kleben kannst.
  • 1900 Baht in bar für die Visa- Gebühr

 

 

Anfahrt zum Immigration Office

Es gibt in Bangkok mehrere Immigration Offices, von denen die meisten gar nicht erst für Europäer zuständig sind und damit gleich wegfallen. Ich war im Bangkok Immigration Office Government Center B.

Addresse: 120 Mu 3 Chaeng Watthana Soi 7, Thung Song Hong, Laksi
Tel: +66 (0)-2141-9889
Öffnungszeiten: Montag -Freitag 08:30 – 12:00 und 13:00 – 16:30

Achtung: Die Öffnungszeiten- und Pausenzeiten werden strikt eingehalten! Das heißt, dass zum Beispiel um Punkt 12:00 Uhr das Licht ausgeschaltet wird und alle den Wartesaal verlassen müssen!

Anreise per BTS/ Bus/ Taxi 

Das Immigration Office ist relativ weit von der Stadtmitte entfernt. Du kannst die BTS bis zur Endstation Mo Chit oder mit der MRT bis zum Chatuchak Park fahren und von dort einen Linienbus 52 oder ein Taxi nehmen. Es fahren auch Minivans vom Chatuchak Park nach Chang Wattana und kosten 25 Baht. Du erkennst die Vans an folgendem Zeichen: ต10 “จตุจักร-ปากเกร็ด”

Kommst du in der Cheang Wattana Road an, ist es immer noch ein Stück bis zum Komplex. Das Immigration Office befindet sich im letzten Gebäude, Komplex B. Achte darauf, dass du mit dem Taxi zum Block B fährst, der Komplex ist recht groß!

Mit dem Taxi von Moh Chit bis zur Immigration Office dauert es etwa 20 Minuten und kostet etwa 100 Baht. Fährt man mit dem Taxi aus der Gegend um Sukhumvit kommt die fahrt auf etwa 200 Baht.

Anreise mit dem Zug

Per Bahn kommt die Anreise auf 20 Baht + die Kosten für das Taxi. Die Lak Si Railway Station ist am Anfang der Chaeng Wattana Road, etwa 5 Minuten mit dem Taxi vom Immigration Office entfernt. Du kannst einen Zug vom Hua Lampong Hauptbahnhof nehmen oder von der Bang Sue Railway Station neben Chatuchak. Je nachdem woher du anfährst, dauert es 30 – 60 Minuten. Von Hua Lampong starten die Züge um 08:20, 08:30, 09:25, 10:05, 10:50, 11:20, 11:40, 12:55 und der letztmögliche Zug wäre 14:05, da die Immigration Office um 16:00 schließt


 

Ablauf

Das Immigration Office ist ein riesiges, modernes Gebäude. Im Inneren findest du alles, was du für die Visa- Erteilung oder Verlängerung benötigst. Falls du kein Passfoto dabei hast, kannst du es dort machen lassen. Auch die benötigten Kopien bekommst du dort für einige Baht. Als ich dort war, gab es einen größeren Markt mit viel Street Food und einigen Verkaufsständen und ich konnte die Mittagspause entsprechend “entspannt” dort verbringen. Im Untergeschoss gibt es auch Banken und mehrere Cafés.

Blick auf das Immigration Office Bangkok. Eingang auf dem Foto unter den Balkonen ganz hinten

 

  • Solltest du deine Unterlagen und Kopien bereits vorbereitet haben, kannst du an der ersten Theke direkt vorbei in einen größeren Saal gehen und dich an einem der Checkpoints anstellen. Die Damen prüfen deine Unterlagen, geben dir eine Nummer und sagen dir, an welchem Schalter du dich anstellen und warten musst.
  • Hast du ihn gefunden, heisst es nun geduldig sein und warten, bis deine Nummer auf dem Display der Anzeigetafel erscheint.
  • Dann geht alles sehr schnell. Du wirst aufgerufen, gibst deinen Antrag und die 1900 Baht ab, die nette Dame prüft ihn kurz und schickt dich wieder raus, wo du wieder warten musst.
  • Nach etwa 10 Minuten kommt eine Kollegin, ruft deinen Namen aus und überreicht dir deinen Reisepass mit dem Beleg. Fertig!

Tipps

  • Rechne mit etwa einer Stunde Aufenthalt, wenn du die Kopien vorbereitet und deine Unterlagen bereits vorher ausgedruckt und ausgefüllt hast. Falls nicht, hänge noch etwa eine halbe Stunde dran.
  • Ziehe dich ORDENTLICH an! Das ist ein Behördengang. Zuhause würdest du auch nicht in Flipflops und Tanktop zum Amt gehen…
  • Komme rechtzeitig! Die Behörde achtet strikt auf die Einhaltung der Zeiten, macht mittags um Punkt 12:00 das Licht aus und schickt alle raus!
  • Du musst nicht unbedingt am letzten Tag deines erlaubten Aufenthalts bei der Immigration auftauchen. Die Verlängerung gilt jeweils im Anschluß an dein laufendes Visum – egal wann du die Verlängerung beantragst.
  • Überziehe deinen Aufenthalt nicht. Die Ausländerbehörde versteht bei den sogenannten “Overstays” überhaupt keinen Spaß! Der ein oder andere Tag ist halb so wild und du musst eine Strafe zahlen, aber bei längeren Overstays bekommst du ein Einreiseverbot.

Ordentlich anziehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


(Stand: November 2017)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: